„Ein südländisch aussehender Mann …“ Diskussionsveranstaltung 14. Juli 2016 in Kiel

„Ein südländisch aussehender Mann …“

Diskussionsveranstaltung Risiken und Nebenwirkungen der Darstellung sexueller Gewalt in den Medien

Donnerstag, 14. Juli 2016, 17 – 19 Uhr Ratssaal im Kieler Rathaus, Fleethörn 9, 24103 Kiel

RAT FÜR KRIMINALITÄTSVERHÜTUNG

Der Kieler Rat für Kriminalitätsverhütung bekämpft die Ursachen von Straftaten und koordiniert Präventionsmaßnahmen der Landeshauptstadt Kiel und anderer Organisationen. An diesem Abend möchten wir mit Bürgerinnen und Bürgern über Fragen der Darstellung sexueller Gewalt in den Medien diskutieren. Ziel der Veranstaltung ist ausdrücklich keine Medien- oder Polizeischelte, sondern der Versuch, für die Wahrnehmung von Vorurteilen und Vorverurteilungen und deren Folgen zu sensibilisieren. Dazu soll das breite Spektrum dargestellter Perspek tiven auf das skandalisierte Thema beitragen. Gleichzeitig sollen neue Perspektiven für ein demokratisches und weltoffenes Kiel aufgezeigt werden. Der Eintritt ist frei.

Ablauf: 17.00 Uhr Begrüßung durch Stadtrat Wolfgang Röttgers Rat für Kriminalitätsverhütung Kiel

17.10 Uhr Perspektive Presse
Bodo Stade, Redakteur Kieler Nachrichten

17.20 Uhr Perspektive Opferhilfe
Imke Deistler, Frauenberatungs- und Fachstelle bei sexueller Gewalt

17.30 Uhr Perspektive Rechtsextremismus-Prävention
Rainer Pasternak, Partnerschaft für Demokratie

17.40 Uhr Perspektive Migrationsprojekte
Idun Hübner, ZBBS, Zentrale Bildungs- und Beratungsstelle für Migrant/innen

17.50 Uhr Perspektive Wissenschaft
Fachvortrag Prof. Melanie Groß, Fachhochschule Kiel: „Risiken und Nebenwirkungen der Darstellung sexueller Gewalt in den Medien“

18.30 Uhr Diskussion aus allen Perspektiven mit den Teilnehmenden:
Was können wir tun, damit Kiel bunt, vielfältig, sicher und gendergerecht wird?

Moderation: Ursula Schele, PETZE, Institut für Gewaltprävention gGmbH

Danach bis etwa 20.00 Uhr Ausklang bei Getränken, Vernetzung und Gesprächen

Eine Kooperationsveranstaltung von: Rat für Kriminalitätsverhütung der Landeshauptstadt Kiel

pdf Download des Veranstaltungsflyers als PDF