Schleswig Holstein

Projektbegleitendes Rahmenprogramm der Ausstellung ECHT KLASSE! ab Klassenstufe 1 – 4 in Schleswig-Holstein
  • Vorbereitung der Lehrkräfte durch eine Fortbildung
    Alle Lehr- und Fachkräfte, die mit ihren Schülerinnen und Schülern die Ausstellung besuchen, sind verpflichtet, an der Fortbildung teilzunehmen. Es hat sich bewährt, dass die Leitung und das gesamte Kollegium teilnehmen. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmenden eine Fortbildungsbescheinigung.
  • Elterninformationsabend (durch die Beratungsstelle vor Ort)
    Die Schule/Institution verpflichtet sich, während der Ausstellung einen Elternabend durchzuführen, um Eltern oder Erziehungsberechtigte über das Präventionsprojekt zu informieren und einen Gang durch die Ausstellung zu ermöglichen. Dazu nimmt die Institution Kontakt mit der zuständigen Fachberatungsstelle auf (Kinderschutz- und Beratungsstellen in Schleswig-Holstein (PDF-Download) und lädt eine_n  Mitarbeiter_in zu dem Termin ein, bei dem die Arbeit der Beratungsstelle vorgestellt wird.
    Sollte die angefragte Beratungsstelle nicht können, kann die PETZE die Durchführung nach Rücksprache übernehmen. Sowohl die Beratungsstellen als auch die PETZE stellen dafür Honorar und gegebenenfalls Fahrtkosten in Rechnung.
  • Materialien
    Die PETZE liefert mit Vertragsabschluss ein Materialpaket mit 100 Informationsflyern, 50 Elternflyern, 100 Exemplaren Du bist ECHT KLASSE!, 10 Plakaten und 1 Exemplar der Unterrichtsmaterialien ECHT KLASSE. Darüber hinaus wird eine Infomappe überreicht mit Vordrucken zur Elternabendeinladung, Pressetexten und weiteren Mustern. In der Lieferung enthalten sind auch Notfallkarten. Diese werden von den Lehrkräften an die Mädchen und Jungen verteilt und durch örtliche Telefonnummern ergänzt.
    Material zum Download: 
    Hier finden Sie Material zum Download
  • Organisatorisches/Verleihbedingungen
    • Am Standort sollte ein Raum von ca. 50 qm für die Ausstellung vorhanden sein, der über Stromanschlüsse verfügt und möglichst parterre gelegen ist. Falls kein Raum im Erdgeschoss zur Verfügung steht, ist die PETZE darüber zu informieren.
    • Der Aufbau findet in der Regel freitags gegen 11.00 Uhr statt, der Abbau freitags gegen 9.00 Uhr; die genauen Zeiten richten sich nach dem Standort und werden individuell abgesprochen.

Alle Infos als PDF

Zurück zur Übersicht

Weiter zu bundesweit ⇒

PETZE – Prävention von sexualisierter Gewalt und sexuellem Missbrauch