ECHT MEIN RECHT! Für Erwachsene mit Behinderung

ECHT MEIN RECHT! für Männer und Frauen mit Lern-Schwierigkeiten

ECHT MEIN RECHT!
Selbst-Bestimmung, Sexualität und Schutz vor sexueller Gewalt
Ein Projekt für Erwachsene mit Behinderung

Erwachsene mit Lern-Schwierigkeiten sollen Bescheid wissen:

• über ihr Recht auf Selbst-Bestimmung
• über ihr Recht auf Sexualität
• über ihr Recht auf Schutz vor Gewalt

Auch über sexuelle Gewalt sollen sie Bescheid wissen.
Und darüber, dass sie Hilfe und Unterstützung bekommen können.
Sie müssen wissen:
Wo bekomme ich Hilfe?
Wen kann ich fragen?

Deshalb erfinden wir eine Ausstellung für Männer und Frauen mit Lern-Schwierigkeiten.
Und schreiben Hefte mit Informationen und Tipps. Und ein Buch für Fachleute.

Viele Menschen mit Behinderung und Fachleute helfen uns dabei.
Die Stiftung Aktion Mensch hat uns Geld dafür gegeben.
Wir sagen: Ganz herzlichen Dank!

Die Ausstellung soll 2017 fertig sein.
Man kann die Ausstellung dann ausleihen. Es ist eine Wanderausstellung.
Wir möchten, dass die Ausstellung an vielen Orten gezeigt wird.
Wir hoffen, dass viele Menschen mit Behinderung die Ausstellung besuchen.
Die Ausstellung soll auch Spaß machen.

Das sind die Inhalte der Ausstellung:

• Informationen über den männlichen und weiblichen Körper
• Aufklärung über Sexualität
• Selbst-Bestimmung und Rechte
• Gefühle
• Kennenlernen, Sex und Partnerschaft
• Wohnen, Arbeit, Freizeit
• Sexuelle Gewalt
• Hilfen bei sexueller Gewalt

Unterstützerinnen und Unterstützer sollen auch etwas lernen.
Und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Einrichtungen.
Und Eltern und Angehörige.

Sie sollen lernen:

• Das sind die Rechte von Männern und Frauen mit Behinderung.
• Diese Rechte müssen beachtet werden.
• So können Menschen mit Behinderung vor Gewalt geschützt werden.
• Das hilft Menschen, die Gewalt erlebt haben.

Damit alle das gut lernen können, wollen wir noch mehr machen:

• Wir wollen Kurse anbieten:
für Unterstützerinnen und Unterstützer.
Und für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Einrichtungen.

• Wir wollen Workshops anbieten:
für Männer und Frauen mit Lernschwierigkeiten.

• Wir werden Hefte schreiben. Mit Tipps und Informationen.
Für Männer und Frauen mit Behinderung.
Und für Eltern und Angehörige.

• Wir sammeln Ideen und Übungen. Sie sollen helfen, über Sexualität und Gewalt zu sprechen.

• Wir möchten ein Buch für Fachleute schreiben.

• Wir sammeln Spiele, Filme und Cds.
Die kann man dann bei uns ausleihen.

• Und was uns noch einfällt!

Wir verleihen die Ausstellung ab Januar 2017.
Zunächst in Kiel. Später in Schleswig-Holstein und dann in ganz Deutschland.

Wer kann die Ausstellung ausleihen?

• Träger, Kommunen, Initiativen oder Einrichtungen
• Wohnstätten der Behindertenhilfe
• Arbeitsstätten der Behindertenhilfe

Das Projekt ist besonders gut für:

• Einrichtungen, die das Recht auf sexuelle Selbst-Bestimmung besser achten wollen.
• Einrichtungen, die ein sexualpädagogisches Konzept entwickeln möchten.
• Einrichtungen, die ein Schutzkonzept vor sexueller Gewalt entwickeln wollen.
Genauere Informationen können Sie erfragen:
• zum Projekt
• den Ausleihbedingungen
• den Preisen
• was sie noch wissen wollen

Ansprechpartnerin ist Frau Pia Zeiher
Tel: 0431-91185
E-Mail: pia.zeiher@petze-kiel.de

PETZE – Prävention von sexualisierter Gewalt und sexuellem Missbrauch