Bewerbungsfrist bis 31. Mai verlängert: Abordnungsstelle für eine Lehrkraft bei der PETZE, halbe Stelle, 6 Jahre zu besetzen

Die PETZE freut sich sehr, dass wir die 50% Abordnungsstelle für eine verbeamtete Lehrkraft erneut für 6 Jahre bekommen können. Ein*e  Kolleg*in aus der Praxis ist eine große Bereicherung für das interdisziplinäre Team der bunten PETZE Welt.

Da es mit zwei halben Stellen ein anspruchsvoller „Spagat“ sein kann, beides gleichermaßen engagiert und professionell zu meistern, machen wir darauf aufmerksam, dass sich auch Lehrkräfte bewerben können, die aus familiären oder anderen Gründen gerade ohnehin nur mit 50% arbeiten wollen. Aus aktuellem Anlass werden ganz besonders auch gute Kenntnisse im Bereich der digitalen Medien wichtig.

Weitere Informationen finden Sie unter www.petze-kiel.de.

Bewerbungen bitte über den Dienstweg an das Bildungsministerium.

https://schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/LehrkraefteSH/Bewerbung/Downloads/Abordnung_Petze.html

 

Jetzt teilen:

YOUR VOICE, YOUR CHOICE, YOUR BODY – Wo hört der Spaß auf? #mitsprache

Sexualisierte Gewalt, Sexismus, Mobbing – Alltag für viele Kinder und Jugendliche.
Wir sind der Meinung, das darf nicht mehr so weiter gehen.
Und dafür brauchen wir euch: Hashtag #mitsprache

Mit der Kampagne:
„YOUR VOICE, YOUR CHOICE, YOUR BODY – Wo hört der Spaß auf?“
möchten wir eure Geschichte hören. Wie habt ihr euch gegen sexualisierte Gewalt stark gemacht habt. Was hat euch geholfen? Helft uns mit Mythen aufzuräumen und zeigt damit, dass Gewalt ausüben, ausgrenzen und beleidigen nicht mehr in diese Welt passen.

Schickt uns eure Erfahrungen als Text oder als kurzes Video bis zum 15. Juni 2020 an petze@petze-kiel.de.

Wir veröffentlichen eure Statements unter dem Hashtag  #mitsprache ab dem 20. Juni 2020.

Verbreitet unseren Aufruf und seid Vorbilder für andere Kinder und Jugendliche.

Wir möchten, dass eure Stimmen laut werden und die von Täter*innen somit klein.

Da die Videos im Internet, auf YouTube, Facebook, Instagram und Co. verbreitet werden, brauchen wir euer Einverständnis, nur dann können wir das Video hochladen.

PDFDownload der Einverständniserklärung.

Sendet diese bitte ebenfalls an petze@petze-kiel.de.

Jetzt teilen:

Zum Neustart der Schulaktivitäten: Präventionsmaterialien für Lehrkräfte an Grundschulen

Präventionsmaterial zum Download für Kinder im Grundschulalter

Gerade noch rechtzeitig zum „Neustart” der Schulaktivitäten haben wir vom Präventionsbüro PETZE Materialien für Lehrkräfte an Grundschulen aufbereitet und stellen es hier zur Verfügung (s.u.). Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die Dateien auf Ihren  Schulserver hochladen und/oder an Interessierte weiterleiten.

Wir freuen uns schon darauf, demnächst wieder live in Schulen aktiv sein zu können. Bis dahin sind wir weiterhin virtuell für Sie aktiv. 

Direktlink zu den Materialien: https://www.petze-institut.de/projekte/echt-klasse-ab-klassenstufe-1-4/praeventionsmaterial-zum-download-fuer-die-grundschule/

Jetzt teilen:

Pressemitteilung: Noch lange nicht GLEICHBERECHTIGT? Wir fordern Umdenken statt Rumreden!

Kiel | 04.05.2020 Anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 05. Mai 2020 fordern wir ein Umdenken in der Gesellschaft, das Menschen mit Behinderung endlich gleichstellt.

Vor dem Gesetz ist jeder Mensch gleich. Das reicht aber nicht, wenn es in der Realität anders aussieht. Pressemitteilung: Noch lange nicht GLEICHBERECHTIGT? Wir fordern Umdenken statt Rumreden! weiterlesen

Jetzt teilen:

Stellenausschreibung Geschäftsführung (m/w/d) zur Leitung des PETZE-Instituts für Gewaltprävention gGmbH

Stellenausschreibung
Der Frauennotruf Kiel e.V. sucht zum 01.01.2021

eine Geschäftsführung (m/w/d) zur Leitung des PETZE-Instituts für Gewaltprävention gGmbH

Der Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch ist zentrales Anliegen der PETZE. Wir bilden Erwachsene, die mit Kindern, Jugendlichen und Schutzbefohlenen arbeiten, aus. Für die Präventionsarbeit entwickeln wir praxisnahe Materialien und Projekte. Wir sind bekannt für unsere ECHT…-Ausstellungen. Weitere Information unter: www.petze-kiel.de

Das PETZE-Institut ist zuständig für Präventionsarbeit im Bereich Schule, Kita, Jugend- und Behindertenhilfe, Vereine und anderen Institutionen innerhalb von Schleswig-Holstein und bundesweit. Die PETZE ist eine gGmbH und finanziert sich u.a. durch die Ministerien für Bildung und Soziales in Schleswig-Holstein sowie Eigen- und Stiftungsmitteln und Spenden.

Was wird von Ihnen erwartet

  • Fachliche und gesamtwirtschaftliche Leitung der PETZE
  • Repräsentation der PETZE und entsprechender Interessen gegenüber der Politik, Geldgebenden sowie Kooperationspartner*innen und der Öffentlichkeit
  • Weiterentwicklung der Präventionsarbeit der PETZE durch Initiieren von neuen Präventionsprojekten und -materialien
  • Akquise und kreatives Einwerben von Mitteln durch Anträge und Sponsoring
  • Kooperation und Netzwerkarbeit mit (Dach-) Verbänden und Institutionen sowie Verbündeten aus Politik, Gesellschaft und Stiftungen
  • politische Lobbyarbeit für Prävention von sexualisierter Gewalt in Schleswig-Holstein
  • Ausbau der internen und externen (Netzwerk-) Strukturen
  • Ausrichtung von Fortbildungen, Fachtagungen und Kampagnen
  • Führung des eingespielten Teams, sowie Anleitung zu kreativen Prozessen und Arbeitsabläufen
  • Engagiertes Interesse an der regionalen, nationalen und internationalen Frauen- und Gleichstellungspolitik, an Kinderrechten und dem Schwerpunkt Gewalt gegen Frauen und Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen
  • Identifikation mit dem Leitbild des Frauennotruf Kiel und der PETZE

Sie bringen mit

  • Hochschulabschluss in einem einschlägigen Studiengang (z.B. Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften)
  • mind. drei Jahre Berufserfahrung, bevorzugt mit Leitungsfunktion
  • Erfahrungen in der Finanzplanung und Antragsstellung von Projekten
  • Fundierte Kenntnisse in Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt
  • Erfahrungen in der Netzwerk-, Verbands- und Lobbyarbeit sowie Öffentlichkeitsarbeit
  • Praxisbezogene Fortbildungserfahrungen
  • Erfahrungen im Umgang mit Betroffenen von sexualisierter Gewalt und der Prävention von sexuellem Missbrauch, psychischer und häuslicher Gewalt
  • Erhöhte Reisebereitschaft und Bereitschaft zur Supervision

So runden Sie Ihr Profil ab

  • Kreativität sowie konzeptionelle und analytische Arbeitsweise
  • Sichere, gendersensible Kenntnisse in Konzept-, Antrags- und Textarbeit
  • Kooperationsfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
  • souveräner Umgang mit politischen Akteur*innen und Interessengruppen
  • Führerschein und gute Englischkenntnisse

Wir bieten eine inhaltlich anspruchsvolle Tätigkeit und in Abstimmung mit dem Vorstand viele eigene Gestaltungsmöglichkeiten in einem flexiblen, kreativen und innovativen Team, sowie einem breit aufgestellten Netzwerk.
Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (39,5 Std./Woche). Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation angelehnt an den TVöD, Entgeltgruppe 12/13.

Vielfalt im Team ist für uns Bereicherung: Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung und/oder Migrationshintergrund.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in einer PDF spätestens bis zum 15.06.2020 per E-Mail an petze@petze-kiel.de.

Für eventuelle Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Ursula Schele, ursula.schele@petze-kiel.de, Tel. 0431-92333

Die Bewerbungsgespräche finden im September statt. Fahrtkosten werden bei Bedarf erstattet.

PDF Stellenausschreibung Geschäftsführung PETZE als PDF zum Download

 

Jetzt teilen:

Aktuelle Informationen zum Thema COVID-19 / Coronavirus im Zuge der PETZE-Arbeit

Liebe Kolleg*innen, liebe Kooperationspartner*innen,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um den COVID-19-Virus haben wir entschieden, ab sofort alle internen und externen Veranstaltungen bis einschließlich 03. Mai 2020 abzusagen. Dazu gehören sämtliche Fortbildungsveranstaltungen (auch im Zuge des Ausstellungsverleihs), ebenso wie Elternabende, Projektvorstellungen und Reflexionstermine.

Wir folgen damit den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI), da die Mehrheit unserer Teilnehmenden für die Funktion der Einrichtungen und Dienste des Gesundheits- und Sozialwesens wesentlich sind.

Für die Maßnahmen bitten wir um Verständnis. Wir halten es für unsere Pflicht, mit diesen Maßnahmen unseren Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung zu leisten.

Für Rückfragen oder weitere Anliegen sind wir telefonisch täglich von 9:00-12:00 Uhr unter 0431-91185/ 0431-92333 oder per E-Mail unter petze@petze-kiel.de zu erreichen. 

Mit vielen herzlichen und solidarischen Grüßen aus der PETZE

Ursula Schele

Jetzt teilen:

PRESSEMITTEILUNG: Kinder erleiden Missbrauch da, wo jetzt niemand (mehr) hinsieht!

Die aktuelle PKS 2019 verzeichnet einen Anstieg von sexuellem  Missbrauch und eine dramatische Steigerung von Kindesmissbrauchsdarstellungen im Netz zum Vorjahr. Die digitale Welt ist aktuell wichtiger denn je. Aber sie hat auch gefährliche Schattenseiten. So ist die Sorge groß, dass in der Corona-Krise die Dunkelziffer noch weiter ansteigt.

Kiel, 03.04.2020. Die Analyse der kürzlich veröffentlichten Polizeilichen Kriminalstatistik zeigt einen erneuten Anstieg von sexuellem Missbrauch um +10,9 % zum Vorjahr. Zudem gibt es besorgniserregende Hinweise, dass sich in Ländern, die schon länger eine Ausgangssperre haben, die Fälle von Gewalt in der Familie während der Zeit der dortigen Isolation verdreifacht hätten (Quelle UBSKM). Das betrifft ganz besonders Kinder und Frauen. PRESSEMITTEILUNG: Kinder erleiden Missbrauch da, wo jetzt niemand (mehr) hinsieht! weiterlesen

Jetzt teilen:

Sexuelle Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen – ein Handlungsleitfaden für Schulen

Sexuelle Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen - Ein Handlungsleitfaden für Schulen
Sexuelle Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen – Ein Handlungsleitfaden für Schulen

NEU ERSCHIENEN – in Zusammenarbeit mit Präventionsbüro PETZE

„Sexuelle Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen“ – ein sensibles Thema. Für Lehrkräfte ist es wichtig, einschätzen zu können, welches Verhalten von Schülerinnen* ein Eingreifen erfordert. Mit dieser Publikation will das Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) zu
einer Kultur des „Hinsehens“ beitragen und Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulsozialarbeiterinnen* sowie alle an Schule arbeitenden Fachkräfte dabei unterstützen, im Bedarfsfall kompetent und sicher agieren zu können.

PDF Download Handlungsleitfaden

Jetzt teilen:

PRESSEMITTEILUNG Bundestag gibt Strafverfolgungsbehörde mehr Möglichkeiten im Kampf gegen sexuellen Kindesmissbrauch

– Ermittler haben nun die Möglichkeit mit künstlich erstellten Missbrauchsvideos Zugang zu Tauschforen zu erlangen und mögliche Täter zu überführen

Kiel | 20.01.2020. Sexueller Missbrauch wird täglich vielfach in Deutschland angebahnt und ausgeführt. Meist hinter verschlossenen Türen, in Familie und sozialem Umfeld. Und dennoch gelangen diese schrecklichen Gewalttaten über Aufnahmen an weitere Täter – öffentlich über das Internet – und doch kann es nur sehr schwer nachgewiesen werden. PRESSEMITTEILUNG Bundestag gibt Strafverfolgungsbehörde mehr Möglichkeiten im Kampf gegen sexuellen Kindesmissbrauch weiterlesen

Jetzt teilen:

PETZE – Prävention von sexualisierter Gewalt und sexuellem Missbrauch