Bff Fachtagung #menschenrechte gegen geschlechtsspezifische Gewalt

Die BFF (Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe) Fachtagung #menschenrechte – Fachberatungsstellen gegen geschlechtsspezifische Gewalt. Konzepte für die Zukunft. in Kassel war ein voller Erfolg. Geschäftsführerin Katja Grieger, ihr tolles Team, der Vorstand und die Verbandsrätinnen freuen sich über zwei  Tage inspirierende Vorträge, Foren, Informationen und Workshops.

(Foto: Cai Schmitz-Weicht)

DIE KAMPAGNE

Was geht bei Euch? – Beziehungen auf Augenhöhe https://was-geht-bei-euch.de/

Eine Kampagne des bff – Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe. Die Kampagne setzt sich ein für Utopien gewaltfreier Beziehungen, für Beziehungen auf Augenhöhe.

Aktion zum Int. Tag gegen Gewalt an Frauen – Kiel leuchtete Orange

Am vergangenen Samstag beteiligten sich 80 Gebäude und Geschäfte in der Kieler Innenstadt mit einem deutlichem Zeichen gegen Gewalt an Frauen: Etliche Gebäude wurden orange angestrahlt.  Um 17 Uhr fand eine Mahnwache am Alten Markt vor dem Eingang zur PETZE statt.

Orange your city
Orange your city

Mit der Aktion Orange your City setzten der Zonta Club Kiel und engagierte Frauen ein leuchtendes Zeichen gegen Gewalt vor dem Eingang der PETZE.

„Orange your City“ ist eine Aktion von UN Women und gehört zur weltweiten Kampagne „16 Days of Activism Against Gender Violence“. Während dieser Zeit finden rund um die Erde Veranstaltungen statt. Gebäude und Wahrzeichen werden orange beleuchtet. Die Farbe Orange soll hierbei eine hellere Zukunft frei von Gewalt symbolisieren.

Weitere Infos beim Zonta Club https://www.zonta-kiel.de/newpage2 und in der Berichterstattung der Kieler Nachrichten http://www.kn-online.de/Kiel/Orange-your-City-Aktionstag-gegen-Gewalt-an-Frauen

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen https://www.hilfetelefon.de/

 

Buch: Sexualisierte Gewalt und Schule / Jetzt neu im PETZE-Shop

Jetzt bestellen!

Was Lehrerinnen und Lehrer wissen müssen

Der Umgang mit dem Thema Sexuelle Gewalt ist für viele Lehrkräfte mit Unsicherheiten und Berührungsängsten verbunden. Das Wissen um konkrete Präventions- und Schutzkonzepte für Kinder und Jugendliche ist jedoch unverzichtbar, soll das pädagogische Fachpersonal zu einem vertrauensvollen Ansprechpartner werden und passende Hilfe anbieten können.

Wie sehen typische Täterstrategien aus und woran erkennen Lehrkräfte, dass sie handeln sollen? Wie spricht man die Schüler_innen an? Und welchen Einfluss haben inzwischen digitale Medien? Margit Miosga und Ursula Schele bieten Antworten auf diese Fragen. Gemeinsam mit den Berichten von Experten, Eltern und Betroffenen bietet das Buch eine umfassende Auseinandersetzung mit sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche und zeigt, wie Schulen helfen können. Zudem bildet es eine Grundlage zur Erarbeitung von schulischen Schutzkonzepten. 159 Seiten. ISBN: 978-3-407-25797, erschienen am 02.10.2018 im BELTZ-Verlag. Preis: 19,95 €

Auflage 2018
Bindeart: Gebunden
Format: 15,8 x 23,0 cm
Gewicht: 461g

LeseprobeInhaltPresse

UBSKM: 4. Europäischer Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch

4. „Europäischer Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch“ am 18. November 2018 mit Schwerpunktthema „Schutz von Kindern vor Missbrauch im Sport“ UBSKM: 4. Europäischer Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch weiterlesen

NO means NO – My life first / Schweigen brechen – Gewalt überwinden

“womens consultion” zum Thema Gewaltüberwindung an Frauen und Kindern in Tansania

– Presseinformation –

Kiel, 26.10.2018. Zum Thema Gewalt an Frauen und Kindern haben 15 Expertinnen 17 Tage lang, aus Schleswig-Holstein, der Region Ost Kilimanjaro in Tansania und der Demokratischen Republik Kongo, gemeinsam in Tansania gearbeitet. NO means NO – My life first / Schweigen brechen – Gewalt überwinden weiterlesen

PETZE auf dem CSD in Kiel

Sozialminister Heiner Garg und PETZE-Geschäftsführerin Ursula Schele auf dem CSD (Christopher Street Day) am 7. Juli 2018 in Kiel
Sozialminister Heiner Garg und PETZE-Geschäftsführerin Ursula Schele auf dem CSD (Christopher Street Day) am 7. Juli 2018 in Kiel

Auch die PETZE war auf dem CSD in Kiel mit einem Infostand vertreten. Zusammen mit 1.500 Teilnehmenden, die an der Parade durch die Kieler Innenstadt teilgenommen hatten, setzt sich die PETZE für Vielfalt ein.

Einladung – MitSprache 2018

Der Betroffenenrat beim Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs lädt ein zum Kongress

Wann? Freitag, 14. September 2018, 11:30 bis 18:00 Uhr (mit optionalem Abendprogramm) und
Samstag, 15. September 2018, 9:30 bis 16:30 Uhr

Wo? Jugendgästehaus am Hauptbahnhof, Lehrter Str. 68, 10557 Berlin https://goo.gl/maps/Av2qYChycnN2

Wer? Betroffene sexualisierter Gewalt in der Kindheit und Unterstützer_innen  

Einladung – MitSprache 2018 weiterlesen

Aufarbeitungskommission führt 3. Öffentliches Hearing „Kirchen und ihre Verantwortung zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs“ durch

Aufarbeitungskommission führt 3. Öffentliches Hearing „Kirchen und ihre Verantwortung zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs“ durch
Pressemitteilung

Berlin, 27. Juni 2018 

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hört in einem öffentlichen Hearing in Berlin Betroffene an, die in der evangelischen oder katholischen Kirche sexuellem Kindesmissbrauch ausgesetzt waren.  

Aufarbeitungskommission führt 3. Öffentliches Hearing „Kirchen und ihre Verantwortung zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs“ durch weiterlesen

PETZE – Prävention von sexualisierter Gewalt und sexuellem Missbrauch