Alle Beiträge von Redaktion

TRASE-Fachtagung am 21.07.2017 ein voller Erfolg

Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß stellte auf dem Fachtag in den Räumen des Kieler Frauennotrufs vor zahlreichen Teilnehmer_innen das Projekt „TRASE“ vor.

Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß stellte auf dem Fachtag in den Räumen des Kieler Frauennotrufs vor zahlreichen Teilnehmer_innen das Projekt „TRASE“ vor
Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß stellte auf dem Fachtag in den Räumen des Kieler Frauennotrufs vor zahlreichen Teilnehmer_innen das Projekt „TRASE“ vor

Training in Sexueller Bildung für Menschen mit Behinderungen

TRASE – „TRAining in Sexual Education for People with Disabilities“ – ist ein Projekt im Bereich der sexuellen Bildung für Menschen mit Lernschwierigkeiten und zeichnet sich durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit sieben europäischer Länder – Belgien, Großbritannien, Luxemburg, Österreich, Portugal, Litauen und Deutschland – aus. (http://www.traseproject.com/)

Ziel des Projektes ist es einen Fortbildungskurs für Fachkräfte und Eltern sowie sexualpädagogische Materialien zu entwickeln, um mit Menschen mit Lernschwierigkeiten sexualpädagogisch arbeiten zu können. Wir möchten Ihnen dieses einmalige Projekt im Rahmen eines TASTERS (einer Test-Veranstaltung) vorstellen und mit Ihnen erste Ergebnisse diskutieren.

Ursula Schele und Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß
Ursula Schele und Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß

Fachtagung Sexuelle Bildung + Schutz = Prävention

 am Montag, den 10.07.2017 im Hause des Sports, Kiel

Ralf Specht präsentierte auf der Fachtagung die Entwürfe der geplanten Ausstellung Echt Mein Recht! und die Materialien der PETZE für Menschen mit Behinderung.
Ralf Specht präsentierte auf der Fachtagung die Entwürfe der geplanten Ausstellung Echt Mein Recht! und die Materialien der PETZE für Menschen mit Behinderung.

Der Projektleiter des Bundesweiten Modellprojekts BeSt (Beraten und Stärken), Ralf Specht, vom Präventionsbüro PETZE zeigt auf:

Es ist wissenschaftlich belegt, dass Kinder und Jugendliche mit einer Behinderung ein erhöhtes Risiko haben, Opfer sexuellen Missbrauchs zu werden. Sexuelle Bildung und die Prävention sexueller Grenzverletzungen sind wichtige Themen für das gesunde Aufwachsen aller Mädchen und Jungen mit einer Behinderung. Angehörige genauso wie Einrichtungen und Dienste, in denen Mädchen und Jungen mit Behinderung betreut werden, sind hier gleichermaßen gefordert.

 

Erste Anhörung von Betroffenen sexualisierter Gewalt im Sport

Als Vorsitzende des bff (Bundesverband der Frauenberatungsstellen) nahm unsere Geschäftsführerin Ursula Schele am 24. Juni 2017 am ersten öffentlichen  nationalen Hearing im EU Projekt „Voice zur Aufarbeitung sexualisierter Gewalt im Sport“ teil. Es war eine sehr beeindruckende Veranstaltung und wir freuen uns auf die weitere Kontakte mit der Deutschen Sportjugend, dem DOSB und der Sporthochschule Köln.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier…

Foto: Teresa Odipo

Sexuelle Selbstbestimmung – Ein Fachtag für Fachkräfte aus Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, 6. Juli 2017, Kiel

Sexuelle Selbstbestimmung - Ein Fachtag für Fachkräfte aus Einrichtungen für Menschen mit Behinderung am 06.07.2017 von 9:00-15:00 Uhr im Paritätischen, Zum Brook 4, 24143 Kiel.
Sexuelle Selbstbestimmung – Ein Fachtag für Fachkräfte aus Einrichtungen für Menschen mit Behinderung am 06.07.2017
von 9:00-15:00 Uhr im Paritätischen, Zum Brook 4, 24143 Kiel.

Sexuelle Selbstbestimmung – Ein Fachtag für Fachkräfte aus Einrichtungen für Menschen mit Behinderung am 06.07.2017
von 9:00-15:00 Uhr im Paritätischen, Zum Brook 4, 24143 Kiel.

Der Fachtag möchte für das Thema der sexuellen Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung sensibilisieren. Fachkräften und Expert_innen bietet er Gelegenheit zum Austausch über Arbeitsansätze zur Förderung der sexuellen Selbstbestimmung in Einrichtungen und zur Vernetzung und fachlichem Austausch, um sexuellem Missbrauch und Gewalt vorzubeugen.

  • Sie sind Fachpersonal in einer Einrichtung der Behindertenhilfe und haben Interesse, die Praxis anderer Einrichtungen kennen zu lernen
  • Sie interessieren sich für die Projekte und Forschungsansätze zu den Themen Prävention von sexueller Gewalt und Schutzkonzepten
  • Sie möchten Ansprechpartner_in in Ihrer Einrichtung zum Thema Vernetzung und Prävention werden

Dann laden wir Sie herzlich zum Fachtag ein. Gemeinsam wollen wir durch Kooperation noch mehr Kompetenz schaffen.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 30.06.2017 mit Namen, Institution, Adresse, E-Mail und den zwei Workshops, an denen Sie teilnehmen möchten, unter folgender E-Mail Adresse an:
ann-kathrin.lorenzen@petze-kiel.de 

Veranstalter_innen

Amt für Soziale Dienste der Stadt Kiel
Stephan-Heinzel-Straße 2, 24116 Kiel
Tel.: 0431-9013252

PETZE-Institut für Gewaltprävention gGmbH
Dänische Straße 3-5, 24103 Kiel
Tel.: 0431-91185

Flyer Fachtag Sexuelle Selbstbestimmung als PDF zum Download

UBSKM* Rörig veröffentlicht Zwischenbericht! Lesenswert!

Heute (14. Juni 2017) veröffentlicht die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs einen Zwischenbericht über ihre Arbeit. Die BKSF – Bundeskoordinierung Spezialisierter Fachberatung gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend – begrüßt und unterstützt diese wichtige Arbeit und hat dazu eine Stellungnahme veröffentlicht, die hier zu finden ist:

http://www.bundeskoordinierung.de/de/article/31.aufarbeitung-bedeutet-auch-die-versorgung-betroffener-zu-verbessern.html

*UBSKM = Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs

Einladung zur TRASE-Fachtagung am 21.07.2017 Kiel

21.07.2017
TRASE-TASTER
Einladung zur TRASE-Fachtagung
BEGINN: 9.00 Uhr
ENDE: 12.00 Uhr

Training in Sexueller Bildung für Menschen mit Behinderungen

TRASE – „TRAining in Sexual Education for People with Disabilities“ – ist ein Projekt im Bereich der sexuellen Bildung für Menschen mit Lernschwierigkeiten und zeichnet sich durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit sieben europäischer Länder – Belgien, Großbritannien, Luxemburg, Österreich, Portugal, Litauen und Deutschland – aus. (http://www.traseproject.com/)

Ziel der TRASE-Fachtagung

Ziel des Projektes ist es einen Fortbildungskurs für Fachkräfte und Eltern sowie sexualpädagogische Materialien zu entwickeln, um mit Menschen mit Lernschwierigkeiten sexualpädagogisch arbeiten zu können. Wir möchten Ihnen dieses einmalige Projekt im Rahmen eines TASTERS (einer Test-Veranstaltung) vorstellen und mit Ihnen erste Ergebnisse diskutieren. Zudem werden Sie die Möglichkeit haben, die vorgestellten Materialien zu testen und sich in verschiedenen Workshops zur Thematik auszutauschen. Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird Ihnen eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos!

PROGRAMM der TRASE-Fachtagung

9.00 – 9.30:
Projektvorstellung, Überblick über das Curriculum

9:30 – 10:15:
Vorstellung der entwickelten Materialien

10.15 – 10:30:
Kaffeepause

10.30 – 11:30:
Workshops zur Handhabbarkeit der TRASEMaterialien

11:30 – 12:00:
Auswertung und Abschlussdiskussion im Plenum

Anmeldungen bis 07.07.2017 an: petze@petze-kiel.de 

ORT:
PETZE-Institut für Gewaltprävention gGmbH
Dänische Straße 3-5
24103 Kiel

Flyer als PDF

Flyer als PDF in leichter Sprache

25 Jahre PETZE(n) – ECHT PRÄVENTIV! am 23. März 2018

Am 23. März 2018 feiert die PETZE ihr 25. Jubiläum an der CAU Kiel
Am 23. März 2018 feiert die PETZE ihr 25. Jubiläum an der CAU Kiel

25 Jahre PETZE(n)

Save the date: Am 23. März 2018 feiert die PETZE ihr 25. Jubiläum an der CAU Kiel (Christian-Albrechts-Universität Kiel). Um 14.00 Uhr geht es los mit einer Tagung (Inhalte folgen) und um 18.00 Uhr folgt dann die Party.

Wir freuen uns über zahlreiche Besucher_innen, die diesen Anlass mit uns feiern.

Vom 19. bis 30. März 2018 werden alle 6 ECHT-Ausstellungen in der CAU ausgestellt und können von Schulklassen, Jugendgruppen und anderen Vereinen besucht werden.

Voranmeldungen bitte unter petze@petze-kiel.de.

Stri(c)kt gegen Gewalt! 8. Frauenpolitischer Salon am 29. Juni 2017

8. Frauenpolitischer Salon des LandesFrauenRates Schleswig-Holstein am 29. Juni 2017, 18:30 Uhr
8. Frauenpolitischer Salon des LandesFrauenRates Schleswig-Holstein am 29. Juni 2017, 18:30 Uhr

8. Frauenpolitischer Salon des LandesFrauenRates Schleswig-Holstein am 29. Juni 2017, 18:30 Uhr 
Stri(c)kt gegen Gewalt!
Wir stricken ein Netz für Betroffene von Missbrauch und Gewalt

mit Ursula Schele
Geschäftsführerin des PETZE-Instituts

Stri(c)kt gegen Gewalt! 8. Frauenpolitischer Salon am 29. Juni 2017 weiterlesen