ECHT Schwer-in-Ordnung – der Präventions­podcast

ECHT Schwer-in-Ordnung – der neue Präventions­podcast aus der bunten Welt der PETZE

„Wir begegnen uns auf Augenhöhe, wir sind EIN Team, das macht unseren Podcast einfach besonders“,

so Julian Tepling, Experte in eigener Sache und der Neuzugang im Petze-Team.

Podcast

Mit dem brandaktuellen Medium, dem „Podcast“, möchten wir möglichst viele unterschiedliche Menschen erreichen und ganz niedrigschwellig eine Möglichkeit bieten sich unterhalten zu lassen und sich gleichzeitig über Prävention informieren zu können.

Wo kann ich den Podcast hören?

Um den Zugang möglichst barrierefrei zu gestalten, kann man den Podcast auf verschiedenen Plattformen streamen, die Links finden Sie unter: https://petze-kiel.de/podcast/

Moderation

Der Podcast wird moderiert von einem Tandem-Team, bestehend aus einem Experten in eigener Sache und einer Fachkraft, die sich in einem lockeren Gespräch über die Belange von Menschen mit Beeinträchtigung austauschen. Inhaltlich stehen die verschiedenen Themen der Prävention von sexuellem Missbrauch und sexueller Gewalt im Fokus. Themen wie sexuelle Selbstbestimmung, Inklusion, Hilfe holen, nein sagen, die eigenen Rechte kennen uvm., werden hier aufgegriffen und von einem Menschen mit Beeinträchtigung als Experte seiner eigenen Lebenswelt betrachtet. Wir wollen mit dem Podcast eine neue Perspektive aufzeigen und gleichzeitig über die verschiedenen Einrichtungen, Anlaufstellen und Akteur*innen in Kiel und Schleswig-Holstein informieren.

Der Name

Angelehnt ist der Titel des Podcasts an den von Hannah Kiesbye erfundenen „Schwer-in-Ordnung-Ausweis“, der den Blick auf Menschen mit Beeinträchtigung erweitern und den Fokus auf die Besonderheit des Einzelnen legen soll.

17.02.2021

In der ersten Folge stellen sich die beiden Moderator*innen vor und berichten worüber sich der Podcast drehen wird und wer eigentlich dahinter steckt? Darüber hinaus gibt uns Julian einen Einblick in das Leben während des Lockdowns in den Einrichtungen der Behindertenhilfe.

03.03.2021

In der zweiten Folge besuchen Julian und Miri die Petze-Ausstellung „ECHT MEIN RECHT“, die derzeit in Kiel steht, und tauschen sich über die verschiedenen Aspekte sexueller Selbstbestimmung aus.

17.03.2021

In dieser Folge hat das Podcast-Team die ersten Gäst*innen: Ulrike Tofaute von der Lebenshilfe und Antje T., als Expertin in eigener Sache. Die beiden Gäst*innen stellen uns das von Pro Familia und der Lebenshilfe ins Leben gerufene Tandemprojekt vor, welches aus einer Fachkraft und einem Menschen mit Beeinträchtigung besteht. Diese erarbeiten Angebote für unterschiedliche Zielgruppen der Behindertenhilfe und führen diese gemeinsam durch.

Wir freuen uns auf die Reise und sind sehr gespannt, wie sich der Podcast entwickelt. Wir würden uns freuen, wenn auch Sie partizipativ an der Gestaltung teilnehmen! Was interessiert Sie? Haben Sie Fragen oder Wünsche? Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Jetzt teilen: