Schlagwort-Archive: ECHT mein Recht!

Ministerpräsident Daniel Günther übernimmt die Schirmherrschaft der Wanderausstellung ECHT MEIN RECHT! für erwachsene Menschen mit Lernschwierigkeiten

Kiel | 16.05.2019

„Es ist wichtig, immer wieder auf die Rechte der sexuellen Selbstbestimmung und dem Schutz vor sexualisierter Gewalt von Menschen mit Behinderung aufmerksam zu machen, zu informieren und aufzuklären und genau dies ist mit der interaktiven Ausstellung ECHT MEIN RECHT! für erwachsene Menschen mit Lernschwierigkeiten auf positive und einfühlsame Weise möglich.“

Mit diesen Worten übernahm Ministerpräsident Daniel Günther die Schirmherrschaft der Wanderausstellung. Ursula Schele überreichte dem Ministerpräsidenten vergangenen Mittwoch am 8. Mai 2019  zur Tagung „Zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ im Landeshaus ein Exemplar des Handbuches für Fachkräfte. Ministerpräsident Daniel Günther übernimmt die Schirmherrschaft der Wanderausstellung ECHT MEIN RECHT! für erwachsene Menschen mit Lernschwierigkeiten weiterlesen

Selbstbestimmung, Sexualität und Schutz – Realität für Menschen mit Behinderung?

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor 20 Jahren gab es eine Veranstaltung mit dem Namen „Behinderte Liebe“. Die Veranstalter waren der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung und die PETZE. Die aktuelle Veranstaltung hat wieder den Titel „Behinderte Liebe“ und 200 Menschen mit und ohne Behinderungen haben sich dazu angemeldet. Selbstbestimmung, Sexualität und Schutz – Realität für Menschen mit Behinderung? weiterlesen

Fachtagung Sexuelle Bildung + Schutz = Prävention

 am Montag, den 10.07.2017 im Hause des Sports, Kiel

Ralf Specht präsentierte auf der Fachtagung die Entwürfe der geplanten Ausstellung Echt Mein Recht! und die Materialien der PETZE für Menschen mit Behinderung.
Ralf Specht präsentierte auf der Fachtagung die Entwürfe der geplanten Ausstellung Echt Mein Recht! und die Materialien der PETZE für Menschen mit Behinderung.

Der Projektleiter des Bundesweiten Modellprojekts BeSt (Beraten und Stärken), Ralf Specht, vom Präventionsbüro PETZE zeigt auf:

Es ist wissenschaftlich belegt, dass Kinder und Jugendliche mit einer Behinderung ein erhöhtes Risiko haben, Opfer sexuellen Missbrauchs zu werden. Fachtagung Sexuelle Bildung + Schutz = Prävention weiterlesen