Schlagwort-Archive: Gewalt

Aktion zum Int. Tag gegen Gewalt an Frauen – Kiel leuchtete Orange

Am vergangenen Samstag beteiligten sich 80 Gebäude und Geschäfte in der Kieler Innenstadt mit einem deutlichem Zeichen gegen Gewalt an Frauen: Etliche Gebäude wurden orange angestrahlt.  Um 17 Uhr fand eine Mahnwache am Alten Markt vor dem Eingang zur PETZE statt.

Orange your city
Orange your city

Mit der Aktion Orange your City setzten der Zonta Club Kiel und engagierte Frauen ein leuchtendes Zeichen gegen Gewalt vor dem Eingang der PETZE.

„Orange your City“ ist eine Aktion von UN Women und gehört zur weltweiten Kampagne „16 Days of Activism Against Gender Violence“. Während dieser Zeit finden rund um die Erde Veranstaltungen statt. Gebäude und Wahrzeichen werden orange beleuchtet. Die Farbe Orange soll hierbei eine hellere Zukunft frei von Gewalt symbolisieren.

Weitere Infos beim Zonta Club https://www.zonta-kiel.de/newpage2 und in der Berichterstattung der Kieler Nachrichten http://www.kn-online.de/Kiel/Orange-your-City-Aktionstag-gegen-Gewalt-an-Frauen

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen https://www.hilfetelefon.de/

 

Ab 01. Februar mehr Rechte für gewaltbetroffene Frauen in Deutschland

Der bff: Frauen gegen Gewalt e.V. begrüßt das Inkrafttreten der Istanbul-Konvention als bedeutsamen Meilenstein im Einsatz gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. #IstanbulKonvention

Das Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt, bekannt als Istanbul-Konvention, stellt deutliche Anforderungen an die Gleichstellung und Nichtdiskriminierung, aber auch an die Prävention, Intervention und Unterstützung bei Gewalt gegen Frauen und Mädchen (https://rm.coe.int/1680462535).   Ab 01. Februar mehr Rechte für gewaltbetroffene Frauen in Deutschland weiterlesen

Ursula Schele bei Anne Will zu: Die Sexismus-Debatte – Ändert sich jetzt etwas?

Gesamte Sendung

Gestern war Ursula Schele, die Geschäftsführerin der PETZE Kiel, in ihrer Funktion als Vorständin des BFF (Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe) zu Gast in der Talkshow Anne Will. Thema war die aktuelle Sexismus-Debatte. Mit ihr zusammen diskutierten Heike-Melba Fendel, Gerhart Baum, Laura Himmelreich und Verona Pooth.

Hier der Link zur gesamten Sendung: 

http://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Die-Sexismus-Debatte-Aendert-sich-jetzt-etwas,diskussionsexismusdebatte100.html

Statement “Sexualität hat nichts mit Sexismus zu tun.”

Ursula Schele zu: Die Sexismus-Debatte - Ändert sich jetzt etwas?
Ursula Schele, Foto: ARD/NDR

Ursula Schele vertrat verschiedene Statements, z. B. “Sexualität hat nichts mit Sexismus zu tun.” (Video 00:26 min)
Hier der Link dazu:
http://daserste.ndr.de/annewill/Sexualitaet-hat-nichts-mit-Sexismus-zu-tun,videoimport23192.html

Istanbul-Konvention

In der Sendung wies Ursula Schele auch auf die Istanbul-Konvention hin.  In dem Gesetz geht es um die Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt. In dieser sogenannten Istanbul-Konvention wird der Schutz von Frauen vor allen Formen von Gewalt in Deutschland weiter gestärkt.

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/deutschland-ratifiziert-istanbul-konvention/119928

Stri(c)kt gegen Gewalt – Wegschauen unmöglich

Gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt setzen – das ist das Ziel der Schleswig-Holstein weiten Kampagne „Stri(c)kt gegen Gewalt“, die am diesjährigen Weltfrauentag ihren Anfang nimmt.

 

Postkarte Stri(c)kt gegen Gewalt mit Maßband
Postkarte Stri(c)kt gegen Gewalt mit Maßband

Postkarte Stri(c)kt gegen Gewalt mit Maßband als PDF zum Download

Stri(c)kt gegen Gewalt – Wegschauen unmöglich weiterlesen

Schweigemarsch gegen Gewalt an Frauen

Mehr als 200 Menschen haben am Freitagnachmittag, dem 16.12.2016, in Kiel mit einem Schweigemarsch der ermordeten Delali Assigbley gedacht. Die 38-Jährige war letze Woche auf offener Straße in der Nachbargemeinde Kronshagen von ihrem Ehemann mit Benzin übergossen und angezündet worden. Sie erlag am selben Abend ihren schweren Brandverletzungen. Delali Assigbley hinterlässt zwei Söhne im Alter von drei und sieben Jahren, die in einer Pflegefamilie untergekommen sind.
Delali Assigbley war in verschiedenen Kieler Frauenprojekten engagiert. Das grausame Gewaltverbrechen sorgt bei ihren ehemaligen Kooperationspartnerinnen, Mitstreiterinnen sowie allen, die sie kannten, für Fassungslosigkeit, Entsetzen, Trauer und Wut. Schweigemarsch gegen Gewalt an Frauen weiterlesen

Rede “Frauen sind unschlagbar!” von Ursula Schele am 25. November 2016 beim Schafferinnenmahl in Bremen

Auf dem Foto von links nach rechts: Gabriele Bredow, 1. Schafferin, Ursula Schele, Christian Weber, Präsident der Bremischen Bürgerschaft und Annika Barlach, 2. Schafferin. Fotografin: Naime Saglam, Foto-Studio Pamukkale

Am 25. November 2016, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, war Ursula Schele, Leiterin der PETZE und Mit-Gründerin des Frauennotrufs Kiel, als Ehrengast beim Schafferinnenmahl in Bremen eingeladen. Ihre Rede:

„Nein heißt nein“ – für ein Recht auf sexuelle Selbstbestimmung!

stellen wir hier online: Rede “Frauen sind unschlagbar!” von Ursula Schele am 25. November 2016 beim Schafferinnenmahl in Bremen weiterlesen

Rede von Ursula Schele anlässlich der Verleihung der Andreas-Gayk-Medaille

Ursula Schele
Ursula Schele

Datum: 21.1. 2016, 15 Uhr

Lieber Herr Tovar, lieber Herr Kämpfer,
sehr geehrte Damen und Herren der Kieler Ratsfraktionen,
liebe Gäste im Ratssaal und auf der Tribüne,

ich habe in meinem Leben schon viele Reden gehalten, aber zu diesem Anlass zu Ihnen zu sprechen ist ein ganz besonderer Moment. Dabei sollte es ja eigentlich ein echtes „Heimspiel“ sein, denn genau hier im Kieler Ratssaal habe ich meine ersten Reden gehalten. Rede von Ursula Schele anlässlich der Verleihung der Andreas-Gayk-Medaille weiterlesen

Film: Superheldin gegen Gewalt

Niemand hat das Recht, Dir Gewalt anzutun. Hol Dir Hilfe – der Film zeigt, wie es geht.

https://superheldin-gegen-gewalt.de/

 

UND WER SIND WIR?

Der bff ist der Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe. In diesem Dachverband sind mehr als 170 Frauennotrufe und Frauenberatungsstellen bundesweit zusammengeschlossen. Sie leisten ambulante Beratung für Frauen und Mädchen, die Gewalt erleben oder erlebt haben.