Schlagwort-Archive: KiTa

„Kinder stark machen gegen sexuellen Missbrauch“

Kostenfreier Online-Infoabend für Kieler Sorgeberechtigte

Bei vielen Sorgeberechtigten bestehen Verunsicherung und Sorge zum Thema sexueller Missbrauch. Wie gehen Tatpersonen vor? Wie  können Kinder geschützt werden? Und vor allem: Wie können wir Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein der Kinder im Alltag stärken um Missbrauch keinen Raum zu lassen? Zu diesen
Fragen wird Nils Raupach vom PETZE-Institut für Gewaltprävention einen Vortrag halten. Anschließend wird es Raum für Fragen und Diskussionen geben.

Donnerstag, den 22. 04. 2021, 19-21 Uhr

Bitte melden Sie sich bei Interesse gerne per E-Mail an:
nils.raupach@petze-kiel.de

Sie bekommen dann eine Antwort mit den Zugangsdaten zu einem Online-Link. Diesen können Sie auf Ihrem Smartphone, Tablet oder am Computer in ihrem Internetbrowser verwenden. Wir benutzen das Programm Zoom. Vorkenntnisse mit dem Programm sind nicht erforderlich.

Kiel Sailing City

 

 

 

PDFEinladung zum Online-Infoabend am 22.04.2021 als PDF zum Download

© PETZE-Institut für Gewaltprävention gGmbH | www.petze-kiel.de | Illustration: Lena Voß

Jetzt teilen:

Pressemitteilung: Ist der Schutzauftrag von Lehrer*innen und Fachkräften gerade eine individuelle Entscheidung?

Warum ein Schutz- und Präventionskonzept für Schule, Behindertenhilfe und Co. gerade wichtiger denn je ist!

Kiel |30.11.2020

„Ich weiß nicht, wie ich in diesen Zeiten meinen Schutzauftrag umsetzen soll.“,

„Gefühlt machen es gerade alle anders.“,

„Und dann wird mir gesagt, ja, aber wir haben zurzeit ganz andere Probleme.“,

„Wie soll ich denn Vertrauen und Gesprächsbereitschaft vermitteln, wenn ich so viel Distanz wahren soll.“,

„Mein Eindruck ist ganz klar, dass Kinderschutz in den Hintergrund gerückt ist.“…

Das sind Sätze, die die Petze-Mitarbeitenden in ihren meist online stattfindenden Fortbildungen hören. Fachkräfte, die sich alleingelassen fühlen, abgehetzt sind und nicht wissen, wie sie ihren Schutzauftrag umsetzen sollen und so Kindeswohlgefährdung aufdecken können. Pressemitteilung: Ist der Schutzauftrag von Lehrer*innen und Fachkräften gerade eine individuelle Entscheidung? weiterlesen

Jetzt teilen:

Prävention in Kitas zu Zeiten von Corona

Zwischen März und Mai fand auch in schleswig-holsteinischen Kitas ausschließlich Notbetreuung von Kindern statt, deren Sorgeberechtigte „systemrelevant“ arbeiten. Mittlerweile gewährleisten die Einrichtungen wieder Betreuung für alle Kinder, müssen aber aus Gründen des Infektionsschutzes unter oft erschwerten Bedingungen arbeiten. Direkte Kontakte vieler Menschen aus unterschiedlichen Haushalten sind aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin nicht möglich; Elternabende können nicht stattfinden und größere Einrichtungen arbeiten in Kohorten, d.h. teilweise dürfen sich auch die Teams nicht gemeinsam in (engen) Räumen aufhalten. Prävention in Kitas zu Zeiten von Corona weiterlesen

Jetzt teilen: