Schlagwort-Archive: Prävention

100% für Beratung – 100% für Prävention

Wir als PETZE unterstützen die Kampagne 100% für Beratung und setzen uns ein für 100% für Prävention. 100% für Beratung - 100% für Prävention!
Wir als PETZE unterstützen die Kampagne 100% für Beratung und setzen uns ein für 100% Prävention. 100% für Beratung – 100% für Prävention!

Wir als PETZE unterstützen die Kampagne 100% für Beratung und setzen uns ein für 100% Prävention.

Noch bis Mai 2019 beleuchtet die BKSF, das ist die Bundeskoordinierung der ca. 360 Fachberatungsstellen, die bundesweit spezialisiert zum Thema sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend („sexuellem Missbrauch“) arbeiten,  aus unterschiedlichen Perspektiven die Wichtigkeit und Notwendigkeit von spezialisierten Fachberatungsstellen gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend. 100% für Beratung – 100% für Prävention weiterlesen

Pressemitteilung: Vergewaltigung durch K.o.-Tropfen – die gefährliche Droge und der Mythos der Einvernehmlichkeit

Kiel, 19.2.2019. Ein 60-jähriger Bauingenieur hat im vergangenen Juli über eine Kleinanzeige im Internet eine 19-Jährige mit einer Stellenausschreibung in seine Wohnung gelockt. Er bot der jungen Frau ein Glas Orangensaft an, in das er 1,4-Butandiol mischte. Die K.o.-Tropfen machten die 19-Jährige benommen. Anschließend verging sich der Ingenieur zweimal an der Frau. Gestern wurde ihm in Hamburg der Prozess gemacht. Im Laufe des Prozesses hatte der Angeklagte die Gabe von K.o.-Tropfen zugegeben, aber beteuert, die sexuellen Handlungen seien in beider Interesse gewesen. Die Aussage wurde vom Gericht als unhaltbar wahrgenommen und so wurde der Angeklagte wegen schwerer Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung zu viereinhalb Jahren Haft und einer Geldstrafe verurteilt. Pressemitteilung: Vergewaltigung durch K.o.-Tropfen – die gefährliche Droge und der Mythos der Einvernehmlichkeit weiterlesen

Pressemitteilung: Angst vor dem “Kapuzenmann” – das sagt die Prävention

Kiel, 7. Februar 2019. Seit einer Woche wird über einen als „Kapuzen-Mann“ bezeichneten  Unbekannten berichtet, der in Kiel-Hammer Kinder bedrängt hat. Die Polizei fahndet nach dem Mann. Seit 26 Jahren arbeitet das Kieler PETZE-Institut für Gewaltprävention präventiv gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen. Pressemitteilung: Angst vor dem “Kapuzenmann” – das sagt die Prävention weiterlesen

Vorträge vom Fachtag 25 Jahre PETZE(n)

Zum Nachlesen stellen wir hier Grußworte und Vorträge, die auf dem Fachtag am 23. März 2018 an der CAU gehalten wurden, zum Download zur Verfügung.

  • Eröffnung der Veranstaltung: Bergrüßung von Ursula Schele
  • Vortrag „Schutz und Hilfen für alle – eine ECHTE Herausforderung“ von Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs – UBSKM
  • Vortrag „Echt vielseitig. Was weiß Forschung über Prävention?”  von Prof. Dr. Barbara Kavemann, Sozialwissenschaftliche Geschlechterforschung FIVE Freiburg und Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin

Rede von Ursula Schele anlässlich der Verleihung der Andreas-Gayk-Medaille

Ursula Schele
Ursula Schele

Datum: 21.1. 2016, 15 Uhr

Lieber Herr Tovar, lieber Herr Kämpfer,
sehr geehrte Damen und Herren der Kieler Ratsfraktionen,
liebe Gäste im Ratssaal und auf der Tribüne,

ich habe in meinem Leben schon viele Reden gehalten, aber zu diesem Anlass zu Ihnen zu sprechen ist ein ganz besonderer Moment. Dabei sollte es ja eigentlich ein echtes „Heimspiel“ sein, denn genau hier im Kieler Ratssaal habe ich meine ersten Reden gehalten. Rede von Ursula Schele anlässlich der Verleihung der Andreas-Gayk-Medaille weiterlesen

Film: Superheldin gegen Gewalt

Niemand hat das Recht, Dir Gewalt anzutun. Hol Dir Hilfe – der Film zeigt, wie es geht.

https://superheldin-gegen-gewalt.de/

 

UND WER SIND WIR?

Der bff ist der Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe. In diesem Dachverband sind mehr als 170 Frauennotrufe und Frauenberatungsstellen bundesweit zusammengeschlossen. Sie leisten ambulante Beratung für Frauen und Mädchen, die Gewalt erleben oder erlebt haben.

 

 

SEXTING – Information zu einem problematischen Medienverhalten

 

Finanziert durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung  Schleswig Holstein und in Kooperation mit dem AKJS SH hat das PETZE Institut für Gewaltprävention zwei korrespondierende Flyer  zum Thema  Sexting entwickelt.

Während sich der größere (1/3 DIN-A4-Seite) an Eltern und Pädagogische Fachkräfte richtet, soll der Miniflyer ältere Kinder und Jugendliche altersgemäß über das wichtige Thema informieren und Sicherheitstipps geben. Beide gemeinsam bieten über die Generationen hinweg Gesprächsanlässe über Medienkompetenz, Intimität, Rechte und Grenzen.

 

Flyer Sexting für Eltern und Pädagogische Fachkräfte
Flyer Sexting für Eltern und Pädagogische Fachkräfte

Flyer Sexting für Eltern und Pädagogische Fachkräfte (PDF-Download)

 

 

 

 

Flyer Sexting für ältere Kinder und Jugendliche
Flyer Sexting für ältere Kinder und Jugendliche

Flyer Sexting für ältere Kinder und Jugendliche  (PDF-Download)