Schlagwort-Archive: Tansania

Neuer Film: My Life First – Kiel fördert Schutz vor sexuellem Missbrauch in Partnerregion Moshi Rural – Tansania

Die NGO Tusonge und die PETZE freuen sich, dass durch die Förderung des Patenstadtsprojekts mit Kiel und der Region Moshi Rural in Tansania weitere Seminare zum Schutz vor Missbrauch und Gewalt ermöglicht werden konnten.

2018 war es, dass sechzehn Aktive in Kiel und Moshi das Projekt „My life first!“ besiegelt haben. Es basiert auf der Präventionsausstellung ECHT KLASSE, die regelmäßig durch Kieler Grundschulen tourt und jetzt auch durch den Verein Tusonge (http://www.tusongecdo.org/) in Moshi gezeigt wird. In der dortigen Ausstellung “My Life first” sind Kinderrechte und Frauenrechte die Schwerpunkte. Im Film sieht man, wie der Austausch funktioniert: 2019 war Liedermacher Bjarne Hansen in Port Elizabeth in der St. Augustine’s Preschool, um mit einer Gruppe Kinder den Kinderschutz-Rap von Sonja Blattmann einzuüben. Witness Makundi von den Strong Sisters, Botschafterin des “My Life First” Konzeptes in Moshi Rural, Tansania, freut sich, dass das Projekt so gut läuft. Zum Schluss kann man noch spannende Eindrücke vom Besuch der Kieler:innen in Moshi sehen!

Jetzt teilen:

Pressemitteilung: Kinderrechte stärken Echt überall

PETZE feiert 3 Jahre erfolgreiche Arbeit mit Partnerregion Moshi Rural zum Schutz vor sexuellem Missbrauch

Kiel |19.10.2020.  Ein Sprichwort sagt: „Es braucht ein ganzes Dorf,  um ein Kind großzuziehen“. Es braucht aber eine ganze Stadt und zwar konkret die Landeshauptstadt Kiel und ihre tansanische Partnerregion Moshi Rural, um bessere Lebensbedingungen und Schutz für Jungen und Mädchen zu schaffen. Ursula Schele, Geschäftsführerin der PETZE:

„Prävention ist eine Investition in eine bessere Zukunft, lokal und global“.

Pressemitteilung: Kinderrechte stärken Echt überall weiterlesen

Jetzt teilen:

NO means NO – My life first / Schweigen brechen – Gewalt überwinden

“womens consultion” zum Thema Gewaltüberwindung an Frauen und Kindern in Tansania

– Presseinformation –

Kiel, 26.10.2018. Zum Thema Gewalt an Frauen und Kindern haben 15 Expertinnen 17 Tage lang, aus Schleswig-Holstein, der Region Ost Kilimanjaro in Tansania und der Demokratischen Republik Kongo, gemeinsam in Tansania gearbeitet. NO means NO – My life first / Schweigen brechen – Gewalt überwinden weiterlesen

Jetzt teilen: