TRASE-Fachtagung am 21.07.2017 ein voller Erfolg

Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß stellte auf dem Fachtag in den Räumen des Kieler Frauennotrufs vor zahlreichen Teilnehmer_innen das Projekt „TRASE“ vor.

Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß stellte auf dem Fachtag in den Räumen des Kieler Frauennotrufs vor zahlreichen Teilnehmer_innen das Projekt „TRASE“ vor
Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß stellte auf dem Fachtag in den Räumen des Kieler Frauennotrufs vor zahlreichen Teilnehmer_innen das Projekt „TRASE“ vor

Training in Sexueller Bildung für Menschen mit Behinderungen

TRASE – „TRAining in Sexual Education for People with Disabilities“ – ist ein Projekt im Bereich der sexuellen Bildung für Menschen mit Lernschwierigkeiten und zeichnet sich durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit sieben europäischer Länder – Belgien, Großbritannien, Luxemburg, Österreich, Portugal, Litauen und Deutschland – aus. (http://www.traseproject.com/)

Ziel des Projektes ist es einen Fortbildungskurs für Fachkräfte und Eltern sowie sexualpädagogische Materialien zu entwickeln, um mit Menschen mit Lernschwierigkeiten sexualpädagogisch arbeiten zu können. Wir möchten Ihnen dieses einmalige Projekt im Rahmen eines TASTERS (einer Test-Veranstaltung) vorstellen und mit Ihnen erste Ergebnisse diskutieren.

Ursula Schele und Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß
Ursula Schele und Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß